Home

A DAY WITHOUT RUNNING

IS LIKE A DAY WITHOUT EATING

 

Haile Gebrselassie soll gesagt haben:

"For me a day without training is like a day without eating."

Als begeisterter Läufer kann ich das sehr gut verstehen. Ich bin zwar nicht besonders schnell und werde mich nie mit einem Topläufer wie Haile Gebrselassie messen können, aber auch ich laufe so oft wie möglich – und würde gern wieder öfters losrennen.

Der Ort und die Laufdauer sind mir eigentlich egal, Hauptsache ich kann raus. Auch das Wetter spielt mir keine Rolle, selbst an Regentagen fehlt mir die Motivation nicht. Laufen ist für mich Leben, Freiheit, Unterhaltung und Entspannung zugleich. Vor allem habe ich beim Laufen Zeit, um meine Gedanken zu ordnen, wenn mal ein Problem oder eine grössere berufliche oder private Herausforderung auf meinem Radar auftauchen.

Und auch dazu gibt es ein Zitat von Haile, das sinngemäss lautet:

"Während dem Laufen organisiere ich mein Leben."

Sag ich ja.

WORTGEWORDENE KARIKATUR

 

Ich habe schon immer gerne und leicht geschrieben. Bei der Stadtpolizei und der Stadtverwaltung Luzern habe ich seitenweise Artikel für interne Publikationen geschrieben und für das INFO der Stadtpolizei Bern durfte ich eine regelmässige Kolumne unter dem Titel LOZÄRNER SCHNAUZE schreiben. Bei der Kantonspolizei Bern war ich schliesslich für die gesamte Ausgabe der Mitarbeiterzeitschrift TSCHUGGER verantwortlich und heute bin ich unter anderem Chefredaktor der Parteizeitung DIE POLITIK.

 

Leider fehlt mir oft die Zeit, um mich meiner Leidenschaft, der Kolumne zu widmen. Diese wortgewordenen Karikaturen habe ich immer besonders geliebt. Ein paar Texte unter dem Titel "Sagen Sie mal..." finden sich allerdings noch und hie und da kommt ein neuer Text dazu. Kolumnen sind Geschmacksache. Es sind wortgewordene Karikaturen. Als das sollen sie auch verstanden werden.

LOZÄRN ESCH EIFACH RÜÜDIG!

 

Ich bin ein Heimweh-Luzerner, ein Katzenstrecker. 2005 zog ich von meiner Heimatstadt nach Bern. Grund dafür war ein Job. Geblieben bin ich wegen der Liebe. Seit ich in Bern lebe, bin ich der Katzenstrecker oder uf Schwizerdütsch de Chatzestrecker. Die Luzerner nennt man so, weil sie früher auf dem Weg von Luzern zum Wallfahrtsort Einsiedeln zu Fuss über den Chatzenstrick, einen im Kanton Schwyz gelegenen Pass, pilgerten.

Der Name Katzenstrecker ist ein Teil von mir geworden. Ich benutze ihn als Twittername und eben auch für meine Webseite. Man kennt mich mittlerweile unter diesem Synonym. Und es passt zu mir.

 

Katzenstrecker.ch

 

TOM JAUCH

Aufrecht gehend | Selbstständig denkend

Papi und Ehemann | Läufer

Kommunikationschef bei der CVP Schweiz | ex-Cop

Master in Communication Management and Leadership Vorstandsmitglied bei #BPRG und #GLB

Kontaktmöglichkeit

 

Thomas Jauch, 3604 Thun

Der Katzenstrecker auf Wikipedia.

Kontaktieren Sie mich über die Social Media Kanäle Facebook, Twitter oder LinkedIn oder total altmodisch via

E-Mail: info@katzenstrecker.ch

Kontaktieren Sie den Katzenstrecker

 

Sie möchten mich kontaktieren,en mir...

...zu sagen, wie unglaublich toll / absolut durchschnittlich / total mies Sie diese Webseite finden,

...die Adresse eines wirklich guten Webmasters / eines hervorragenden Deutschlehrers / eines sehr tüchtigen Psychiaters, der mit über alle meine psychischen Störungen hinweghelfen kann, zu geben,

...für mein politisches Engagement zu gratulieren / zu kondolieren und mir zu sagen, dass Sie mich gerne / vielleicht / gar nicht unterstützen bzw. wählen werden,

...ein ehrliches Feedback / eine super Anregung / einen gut gemeinten Rat zukommen zu lassen?

 

Dann finden Sie auf der rechten Seite meine Kontaktdaten. Nur zu, ich freue mich!

Copyright @ All Rights Reserved